Liberty Global Operations B.V.

30.09 - 03.10.12

People: 44

Der Auftrag

Der Kunde hatte unsere DMC in Malta kontaktiert weil er ein Verkaufs-Incentive Event in Malta organisieren wollte und nach einem geeigneten Partner suchte. Dieser Firmenkunde suchte ein Programm mit einem guten Mix aus Spass und Kultur, das auch ein wenig Platz für Entspannung auf der Insel lassen würde.

 

Unsere Lösung

Von der ersten Besichtigung auf Malta war klar, dass der Kunde eine Vorliebe für das Hilton Malta entwickelt hatte. So wurde dies das Hotel, wo die Gruppe letztlich während ihres Aufenthalts wohnte. Da die Gäste am ersten Tag mit verschiedenen Flügen zu unterschiedlichen Zeiten ankamen, wurde beschlossen, dass der beste Ort für ein Willkommens-Abendessen das Hotel selber wäre. So wurde ein Chill-Out Abend am Merkanti Beach Club organisiert. Der Abend verlief ruhig und reibungslos mit einem Saxophonisten, der den Abend mit jazzigen Tönen eröffnete, einem tollen DJ, der während des Essens seine Platten auflegte und einem Schlagzeuger, der den Abend mit einer peppigen Jam-Session ausklingen liess.

 

Da das Event Anfang Oktober stattfand, konnte die Gruppe einen Tag auf See verbringen und die kristallklaren Gewässer von Malta und Comino befahren. Obwohl der Morgen mit etwas Regen und unruhiger See began, wurde trotzdem das Schwimmen mit Thunfischen als aufregende und spassige Einlage vor dem Mittagessen durchgeführt. Was für ein Adrenalinstoss es doch für die Gäste war, diese riesigen Thunfische über, unter und um sich herum schwimmen zu sehen. Als Incentive-Reise musste das Festbankett ein ganz besonderer Abend werden, da auch Auszeichnungen an die besten Verkaufsleiter ausgegeben wurden. Dieser Abend hatte für die Gäste eine Überraschung nach der anderen parat. Angefangen hat alles mit den klassischen Oldtimer-Bussen, die die Gäste vom Hotel nach Mdina chauffierten. Mit einer Rittergarde, die die Gäste begrüsste und durch die schmalen Strassen dieser ummauerten Stadt geleitete, fühlten sihc die Gäste noch besonderer. Nach diesem kurzen Spaziergang waren die Gäste wahrscheinlich am Austrocknen und so haben ihnen Kellner Erfrischungen serviert während sie die 180 Grad Aussicht auf Malta von den Festungsanlagen der Stadt aus bewunderten. Nachdem die beiden Reiseleiterinnen dieser besonderen Stadtführung ihre Erklärungen beendet hatten, machten sich die Gäste auf den Weg zur St. Paulus Kathedrale für ein kurzes Privatkonzert mit einer Sopranistin un d einem Organisten. Die Gäste waren atemlos und Geflüster wie ‚phantastisch‘ und ‚magisch‘ konnte vernommen werden als das letzte Stück des Organisten zu Ende ging. Aber es warteten noch mehr Überraschungen. Der Transfer zum Palast, in dem das Abendessen stattfand, wurde von Oldtimer-Autos in makellosem Zustand durchgeführt. Mit welchem Luxus die Gäste verwöhnt wurden! Begrüsst von einer Blaskapelle, die am Palast auf die Gäste wartete, wurden sie auf eine kurze Tour dieses grossartigen Veranstaltungsorts mitgenommen. Während des Abendessens sorgten eine Live-Band und volkstümliche Tänzer für die richtige Mischung aus Hintergrundmelodien und traditioneller Unterhaltung.

 

Doch das Incentive Programm ging nicht mit dieser Nacht zu Ende, den der nächste Tag sollte genauso aufregend werden. Die Gäste zischten in Schnellbooten nach Gozo, wo eine Filmaufgabe auf sie wartete. Mit der Freiheit, Maltas Schwesterinsel in Jeeps zu erkunden, haben die Teams Gozo befahren und in einer spannenden Art und Weise kennen gelernt. Das Mittagessen wurde in einem Tal mit atemberaubenden Meerblick organisiert. Da nicht alle Gäste am Gozo-Abenteuer teilnahmen, haben wir auch eine Stadtführung in Valletta, Maltas Hauptstadt, organisiert, wo eine Reiseleiterin die Delegierten durch die Stadt begleitete. Mit dem Ende der Reise nahend wurde der letzte Abend in der Nähe des Hilton Malta organisiert. Drinks und Canapes wurden in der Quarterdeck Bar des Hotels organisiert,wo die Gäste die Möglichkeit hatten, die Filme anzuschauen, die sie auf Gozo gedreht hatten. Was eine Freude alle hatten, als sie die Interpretation von Gozo der jeweiligen Teams sahen. Das Abendessen, obwohl logistisch gesehen simpel, war angenehm und köstlich im Al Molo Restaurant im Portomaso Yachthafen. Und wir dürfen nicht vergessen, die traumhaften Töne des klassischen Gitaristen zu erwähnen, der mehr als drei Zugaben spielen musste bevor die Gäste ihn am Ende des Abendessens ziehen liessen. Es war ein besonderes Ende für ein grossartiges Programm.

 

Post Event Analyse

Das Programm war erfolgreich sowohl für die Gäste, die die Insel mit breitem Lächeln auf dem Gesicht verliessen als auch betriebsintern. Während dieses Programms hatte ECMeetings Malta die Möglichkeit, einige unserer neuen kreativen Ideen in einzigartigen Locations auszutesten.