Frohe Ostern!

28, 2013

von EC Meetings

Genau wie für die meisten Menschen in ganz Europa ist für uns heute der letzte Arbeitstag vor den kruzen Osterferien. Unsere Büros bleiben an Karfreitag geschlossen und wir von ECMeetings freuen uns schon sehr auf ein paar ruhige Tage, die wir mit unseren Familien und Freunden verbringen können.

 

Wir hoffen, dass Sie auch die Möglichkeit haben, sich an diesen Tagen Zeit zu nehmen, um zu entspannen und nette Gesellschaft und gutes Essen zu genieβen. Wo wir gerade davon sprechen – in Malta liebt jeder die traditionelle Figolla, ein buntes Gebäck, das es in vielen verschiedenen Formen gibt (z.B. Eier, Herzen, Hühnchen, Lämmer,…), gefüllt mit einer leckeren Madelpaste. Wenn Sie sie probieren und Ihre ganz eigene maltesische Köstlichkeit backen möchten, befolgen sie einfach dass folgende Rezept und genieβen Sie Ihre Figolla!

 

Zutaten:

 

Für den Teig:
800g selbst aufgehendes Mehl
225g Zucker
340g Butter
3 Eier
geriebene Schale einer Zitrone
1 Teelöffel Vanillepulver
eine Prise Salz

 

Für die Füllung:
170g gemahlene Mandeln
170g Zucker
100g Puderzucker
geriebene Schale einer halben Zitrone
1 Teelöffel Vanillepulver
1 Ei

 

Für die Garnierung:
2 Eiweiβ
400g Puderzucker
Saft einer halben, frisch gepressten Zitrone
1 Schokoladenei

 

Zubereitung:

 

Sieben Sie das Mehl für den Teig in eine Schüssel und vermischen Sie es mit Vanille, Zucker, Salz und der Zitronenschale. Fügen Sie dann die Eier hinzu und rühren Sie alles zu einem glatten Teig. Wenn nötig, fügen Sie etwas Wasser bei.

 

Mischen Sie alle Zutaten für die Füllung, bis eine gleichmäβige Masse entsteht.

 

Rollen Sie jetzt den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Unterlage mit dem Nudelholz aus und schneiden dann Ihre gewünschte Form aus (ein Ei ist für den ersten Versuch am einfachsten), dann verteilen Sie die Füllung auf dem Teig. Bedecken Sie diese mit einem identischen Stück Teig und backen Sie es im vorgeheizten Ofen bei 170°C für ungefähr 20 Minuten. Lassen Sie die Figolla vor dem dekorieren gut auskühlen.

 

Für die Garnierung, schlagen Sie die beiden Eiweiβ zusammen mit dem Zitronensaft in eine Schüssel. Geben Sie dann den gesiebten Puderzucker dazu, bis eine gleichmäβe Glassur entsteht. Ein paar Tropfen Ihrer Lieblings-Lebensmittelfarbe geben der Masse den richtigen Farbton. Verteilen Sie den Guss nun auf dem Gebäck und zum Schluss kommt das Schokoladenei auf die fertig garnierte Figolla.
 

L’Ghid it-tajjeb (Frohe Ostern!)