AM 1. MAI 2004 TRAT MALTA DER EU BEI – SEITDEM KÖNNEN BÜRGER AUS EU-MITGLIEDSSTAATEN OHNE WEITERE FORMALITÄTEN EINREISEN.

 
Laut EU-Gesetz können Bürger aus EU-Ländern innerhalb der EU mit Personalausweis reisen – sofern dieser nicht den Vermerk ‚NUR ZUM GEBRAUCH IN MALTA – NICHT GÜLTIG FÜR REISEN‘ trägt.

 
Bürger aus Drittländern dürfen unter Beachtung der Einreisebestimmungen innerhalb der EU reisen – zu diesen gehört der Besitz eines gültigen Reisedokumentes oder, wo vorgeschrieben, eines Visums.

 
Der Außenminister Maltas hat mit den Außenministerien Österreichs und Italiens ein Übereinkommen unterzeichnet, das es Ausländern, die ein Visum für die Einreise nach Malta benötigen, ermöglicht, dieses beim Diplomatischen Dienst in ihrer Heimat zu beantragen.

 
EC Meetings ist Ihnen gerne mit Informationen behilflich, wenn Sie für die Teilnehmer Ihrer Konferenz Visa benötigen. Die Webpage http://www.mfa.gov.mt/pages/main.asp?sec=83 enthält sämtliche Bestimmungen und Antragsformulare.

 

 

Seit Sonntag, 30. März 2008, setzt Malta International Airport die Bestimmungen des Schengen-Abkommens um. Für Flüge aus und in Schengen-Staaten entfallen seitdem die Grenzkontrollen. Diese historische Entwicklung macht Malta International Airport zu einem voll-integrierten EU-Flughafen.