DIE GESCHICHTE MALTESISCHER FARMHÄUSER LÄSST SICH BIS INS 16. JAHRHUNDERT ZURÜCK VERFOLGEN.

 

Heute sind die Farmhäuser bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebt. Viele sind liebevoll renoviert worden und dienen heute als ideale Kulisse für Veranstaltungen mit „Lokalkolorit“.

 

Malteser feiern für ihr Leben gern! Religiöse Dorffeste, Karneval oder auch Jahrestage – alles ist ein guter Grund zur Freude. Was halten Sie davon, ein typisches Dorffest zu feiern, die einheimischen Weine und Spezialitäten zu probieren und dabei zuzuschauen, wie lokale Künstler und Handwerker ihr Metier ausüben? Dies sind nur einige wenige Beispiele, die zeigen sollen, wie Gäste in entspannter Atmosphäre einheimische Kultur und Traditionen kennenlernen können.